Skip to content

Du verwendest einen veralteten Browser

Der Internet Explorer wird von dieser Website nicht unterstützt und Microsoft hat die Veröffentlichung von Updates eingestellt. Daher kann es beim Besuch dieser Website zu Problemen kommen und wir empfehlen dir dringend, deinen Browser zu aktualisieren, um moderne Webfunktionen, ein besseres Benutzererlebnis und mehr Sicherheit zu erhalten.

Meinen Browser aktualisieren

Lidl in den Niederlanden stellt mit sofortiger Wirkung den Verkauf von Zigaretten und Tabakwaren ein

2 Min Lesezeit

Bessere Gesellschaft
Source: Lidl.nl

Die Supermarktkette Lidl hat den Verkauf von Tabak und Zigaretten in allen 440 ihrer Filialen in den Niederlanden am 1. Oktober eingestellt, etwas früher als erwartet.

Lidl Niederlande stellt den Verkauf von Zigaretten und Tabakwaren in allen Filialen ein.

Lidl (Niederlande) hat sich der Bewegung "für eine rauchfreie Generation" angeschlossen. Diese Initiative der Herzstiftung, des KWF und des Longfonds zielt darauf ab, Kindern die Möglichkeit zu geben, rauchfrei aufzuwachsen und sie vor den schädlichen Auswirkungen des (Passiv-)Rauchens und der Versuchung, mit dem Rauchen anzufangen, zu schützen. Im Jahr 2018 beschloss Lidl (NL), den Verkauf von Zigaretten und Tabak schrittweise einzustellen. Dieser Vorgang wurde nun erfolgreich abgeschlossen. Lidl hofft, dass diese Entscheidung aktiv dazu beiträgt, eine rauchfreie Generation zu ermöglichen.

Es handelt sich um eine Initiative des Hartstichting, des KWF und des Longfonds, die darauf abzielt, Kindern ein Umfeld zu bieten, in dem sie rauchfrei aufwachsen können.
Zuvor hatte sich Lidl der Bewegung „für eine rauchfreie Generation“ angeschlossen. Es handelt sich um eine Initiative des Hartstichting, des KWF und des Longfonds, die darauf abzielt, Kindern ein Umfeld zu bieten, in dem sie rauchfrei aufwachsen können. Source: Unsplash/Luka Malic

Lidl in den Niederlanden hat den Verkauf von Zigaretten und Tabakwaren vollständig eingestellt

Die Supermarktkette hatte zuvor angekündigt, dass sie den Verkauf von Raucherprodukten schrittweise einstellen und der erste Supermarkt in den Niederlanden sein wolle, der keinen Tabak mehr anbietet. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen, berichtet die NLTimes.

Zuvor hatte sich Lidl der Bewegung "für eine rauchfreie Generation" angeschlossen. Dabei handelt es sich um eine Initiative von Hartstichting, KWF und Longfonds, die darauf abzielt, Kindern ein Umfeld zu bieten, in dem sie rauchfrei aufwachsen können. Auch in Neuseeland gibt es einen Plan für eine "rauchfreie Generation".
Die Entscheidung von Lidl, keine Tabakwaren mehr zu verkaufen, stammt aus dem Jahr 2018. Damals erklärte der Supermarkt, dass Zigaretten und Tabak bis spätestens 2022 aus allen Filialen entfernt werden müssten. Am Ende hat Lidl, das derzeit 440 Filialen in den Niederlanden hat, dies etwas früher als erwartet geschafft.
"Nach der Ankündigung dieses Schrittes im Jahr 2018 haben wir damit begonnen, den Verkauf von Zigaretten und Tabak auslaufen zu lassen", erklärte eine Sprecherin gegenüber NL Times "Alle Filialen, die wir in den letzten Jahren eröffnet haben, waren von Anfang an rauchfrei. Der Ausstieg in den anderen Filialen lief gut und das gab uns die Möglichkeit, unser Ziel, den Verkauf von Zigaretten und Tabak einzustellen, noch früher zu realisieren."

Wie das Kabinett letztes Jahr ankündigte, wird auch der Verkauf von Zigaretten in Supermärkten generell verboten. Ab 2024 werden Supermärkte in den Niederlanden keine Zigaretten mehr verkaufen dürfen. Und ein Jahr früher wird der Verkauf von Tabak über das Internet verboten werden. Raucher dürfen dann nur noch Tankstellen, Fachgeschäfte und andere Läden aufsuchen, in denen zum Beispiel Zeitschriften verkauft werden.

Auf diese Weise will die Regierung junge Menschen und ehemalige Raucher besser vor der Versuchung des Rauchens schützen und Impulskäufe verhindern. Zuvor waren Zigaretten, Zotteln, Zigarren und E-Zigaretten aus dem gleichen Grund in Supermärkten nicht mehr zu sehen. Viele Menschen sterben jedes Jahr durch Rauchen oder Passivrauchen, wenn Sie den Rauch anderer einatmen. Dies betrifft schätzungsweise 20.000 Menschen pro Jahr.

Die Ankündigung von Lidl fällt mit dem Beginn des "Stoptober" zusammen. Wie jedes Jahr steht der Monat Oktober für Tausende von Menschen ganz im Zeichen des Kampfes gegen das Rauchen. Ab Freitag werden sie versuchen, vier Wochen lang mit dem Rauchen aufzuhören und es dann durchzuhalten.

Quelle: NLTimes.nl

Impact machen

Rauchen aufhören: Diese 5 Tipps helfen sofort!

Sie wollen mit dem Rauchen aufhören? Diese fünf Tipps helfen Ihnen dabei, den Rauchstopp durchzuhalten und Nichtraucher zu werden.