Skip to content

Du verwendest einen veralteten Browser

Der Internet Explorer wird von dieser Website nicht unterstützt und Microsoft hat die Veröffentlichung von Updates eingestellt. Daher kann es beim Besuch dieser Website zu Problemen kommen und wir empfehlen dir dringend, deinen Browser zu aktualisieren, um moderne Webfunktionen, ein besseres Benutzererlebnis und mehr Sicherheit zu erhalten.

Meinen Browser aktualisieren

Entdecken Sie, wie Bäume mit Hilfe des „Wood Wide Web“ heimlich miteinander kommunizieren

5 Min Lesezeit

Nachhaltiger Planet
Source: Albertonrecord.co.za

Lernen Sie, wie Bäume miteinander „sprechen“, wobei sie unterirdische symbiotische Beziehungen mit Pilzen eingehen, um Stresssignale weiterzuleiten und Ressourcen miteinander zu teilen.

Bäume kommunizieren im Wald heimlich miteinander

Stellen Sie sich eine Informations-Superautobahn vor, die die Interaktionen zwischen einer großen, vielfältigen Population von Individuen beschleunigt und es ihnen ermöglicht, weit voneinander entfernt zu kommunizieren und sich gegenseitig zu helfen. Wenn Sie im Wald spazieren gehen, geschieht dies alles unter Ihren Füßen. Nein, wir reden nicht über das Internet, wir reden über Pilze. Als Ergebnis einer wachsenden Zahl von Beweisen haben viele Biologen begonnen, den Begriff "Wood Wide Web" zu verwenden, um die Kommunikationsdienste zu beschreiben, die Pilze für Pflanzen und andere Organismen bereitstellen.

Das sind Pilze, die für die Pflanzen nützlich sind und den Boden erforschen. Die Pilze schicken Myzel, eine Masse aus dünnen Fäden, durch den Boden. Das Myzel nimmt Nährstoffe und Wasser auf, bringt sie zurück zur Pflanze und tauscht die Nährstoffe und das Wasser gegen einen Zucker oder eine andere Substanz, die durch Photosynthese von der Pflanze hergestellt wird.
Alle Bäume auf der Welt bilden eine symbiotische Gemeinschaft mit unterirdischen Pilzen Das sind Pilze, die für die Pflanzen nützlich sind und den Boden erforschen. Die Pilze schicken Myzel, eine Masse aus dünnen Fäden, durch den Boden. Das Myzel nimmt Nährstoffe und Wasser auf, bringt sie zurück zur Pflanze und tauscht die Nährstoffe und das Wasser gegen einen Zucker oder eine andere Substanz, die durch Photosynthese von der Pflanze hergestellt wird. Source: AlbertonRecord.co.za

Dieser Win/Win ist ein für beide Seiten vorteilhafter Austausch

Während ihrer Doktorarbeit vor mehr als 20 Jahren entdeckte die Ökologin Suzanne Simard, dass Bäume ihre Bedürfnisse kommunizieren und sich gegenseitig Nährstoffe über ein Netzwerk von im Boden vergrabenen, gitterförmigen Pilzen schicken – mit anderen Worten, sie "sprechen" miteinander.

Simard zeigte, wie Bäume ein Netzwerk von Bodenpilzen nutzen, um ihre Bedürfnisse zu kommunizieren und benachbarten Pflanzen zu helfen.

Seitdem leistete sie Pionierarbeit bei der weiteren Erforschung der Art und Weise, wie Bäume miteinander kommunizieren. Dazu gehört auch, wie diese filigranen Pilze den Bäumen helfen, Warnsignale über Umweltveränderungen zu senden, nach Verwandten zu suchen und wie sie ihre Nährstoffe an benachbarte Pflanzen weitergeben, bevor sie absterben.

Alle Bäume auf der ganzen Welt gehen eine symbiotische Verbindung mit unterirdischen Pilzen ein. Das sind Pilze, die für die Pflanzen nützlich sind und den Boden erforschen. Die Pilze senden Myzel, eine Masse aus dünnen Fäden, durch den Boden. Das Myzel nimmt Nährstoffe und Wasser auf, bringt sie zurück zur Pflanze und tauscht die Nährstoffe und das Wasser gegen einen Zucker oder eine andere Substanz aus, die von der Pflanze durch Photosynthese hergestellt wird.Es ist dieses Netzwerk, das ein Baumwurzelsystem mit einem anderen Baumwurzelsystem verbindet, so dass Nährstoffe und Wasser zwischen ihnen ausgetauscht werden können.

Das Wort "Mykorrhiza" beschreibt die für beide Seiten vorteilhaften Beziehungen, in denen die Pilze die Wurzeln der Pflanzen besiedeln. Die Mykorrhizapilze verbinden Pflanzen, die weit voneinander entfernt sein können.

Quelle: AlbertonRecord.co.za

Bei siebenundsechzig Douglasien unterschiedlichen Alters wurde festgestellt, dass sie unterirdisch durch Ektomychorrhiza aus der Gattung Rhizopogon miteinander verbunden sind. Rhizopogon, was auf Griechisch
SEHEN SIE SICH DIESES BEISPIEL VON VERNETZUNGSMÖGLICHKEITEN AN Bei siebenundsechzig Douglasien unterschiedlichen Alters wurde festgestellt, dass sie unterirdisch durch Ektomychorrhiza aus der Gattung Rhizopogon miteinander verbunden sind. Rhizopogon, was auf Griechisch „Wurzelbart“ bedeutet, lebt häufig in einer symbiotischen Beziehung mit Kiefern und Tannen und spielt daher vermutlich eine wichtige ökologische Rolle in Nadelwäldern. Von Rhizopogon vesiculosus besetzte Flächen und verbundene Bäume sind blau schattiert oder mit blauen Linien dargestellt, während Rhizopogon vinicolor-Kolonien und Verbindungen zwischen Bäumen rosa gefärbt oder durch rosa Linien dargestellt sind. Der am stärksten vernetzte Baum war mit 47 anderen Bäumen durch acht Kolonien von R. vesiculosus und drei von R. vinicolor verbunden. Source: NewZealandGeographic

Das Wood Wide Web ist das natürliche Internet der Erde

Während Pilze der bekannteste Teil eines Pilzes sind, besteht der größte Teil ihres Körpers aus Mycelium. Diese Fäden fungieren als eine Art unterirdisches Internet, das heute als "Wood Wide Web" bezeichnet wird und die Wurzeln verschiedener Pflanzen und verschiedener Arten miteinander verbindet.

Indem sie sich mit dem Pilznetzwerk verbinden, können sie ihren Nachbarn helfen, indem sie Nährstoffe und Informationen austauschen oder unliebsame Pflanzen sabotieren, indem sie giftige Chemikalien über das Netzwerk verbreiten.

Pilznetzwerke stärken auch das Immunsystem ihrer Wirtspflanzen. Das einfache Anschließen an Myzelnetzwerke macht Pflanzen widerstandsfähiger gegen Krankheiten.

Bäume in Wäldern sind nicht wirklich Individuen. Große Bäume helfen den kleinen, jüngeren mit Hilfe des Pilznetzwerks aus. Ohne diese Hilfe, so Simard, würden viele Setzlinge nicht überleben. Sie fand heraus, dass Sämlinge im Schatten, die wahrscheinlich zu wenig Nahrung haben, Kohlenstoff von anderen Bäumen erhalten.

Erfahren Sie mehr über das harmonische und doch komplizierte soziale Leben von Bäumen und bereiten Sie sich darauf vor, die natürliche Welt mit neuen Augen zu sehen, mit Suzanne Simards TED Talk, unten..

Quelle: AlbertonRecord.co.za

Suzanne Simard|TEDSummit|Wie Bäume miteinander sprechen „Ein Wald ist viel mehr als das, was man sieht“, sagt die Ökologin Suzanne Simard. Ihre 30-jährige Forschung in kanadischen Wäldern hat zu einer verblüffenden Entdeckung geführt – Bäume sprechen, oft und über große Entfernungen. Erfahren Sie mehr über das harmonische und doch komplizierte soziale Leben der Bäume und bereiten Sie sich darauf vor, die natürliche Welt mit neuen Augen zu sehen. Source: TED.com

Vier Lösungen für eine nachhaltige Forstwirtschaft von Suzanne Simard

Simard schlägt vier einfache Lösungen für eine ganzheitlichere und nachhaltigere Forstwirtschaft vor, die die durch Kahlschlag verursachten Schäden beenden könnten:

  • Wir müssen mehr in unsere heimischen Wälder gehen.
  • Wir müssen alte Wälder retten, denn sie sind die Lagerstätten von Genen, Mutterbäumen und Myzelnetzwerken.
  • Wo wir fällen, müssen wir die Mutterbäume und Netzwerke retten, damit sie ihre Weisheit an die nächste Generation von Bäumen weitergeben können.
  • Wir müssen unsere Wälder mit einer Vielfalt von Arten regenerieren.

Da immer mehr Informationen über die komplexen Beziehungen zwischen Bäumen ans Licht kommen, sind wir besser gerüstet, um unsere Wälder zu retten und ihnen zu helfen, zu gedeihen. Wissenschaftler wie Simard helfen uns, unsere Perspektive zu ändern, so dass wir in Harmonie mit der Natur arbeiten; etwas, das die Flugbahn der Umweltkatastrophe dramatisch verändern und harmonische Ergebnisse für Menschen und Bäume bringen könnte.

Quelle: UpliftConnect.com

HILFE BEI DER ÜBERSETZUNG VOM ENGLISCHEN INS DEUTSCHE BENÖTIGT

BrightVibes hat nicht genügend Mittel, um ein deutschsprachiges Redaktionsmitglied zu finanzieren. Wir verwenden daher Software für die Übersetzung unserer Artikel. Wenn Sie eine Korrektur melden wollen, oder – noch besser 🙂 – Sie uns bei der Übersetzung unserer Artikel und Videoskripte helfen möchten, wenden Sie sich bitte an jan@brightvibes.com.

Impact machen

BAUM PFLANZEN: SO GEHT’S RICHTIG

Jeder neu gepflanzte Baum hilft, das weltweite Klima zu schützen. Im Garten dienen Bäume als Sichtschutz und Schattenspender, sie verschönern den eigenen Garten und schenken im Herbst eine reiche Ernte an Früchten oder Nüssen.